Banner Buitink Technology
We solve it with a flexible lightweight solution!
since 1948
Website > de > Technologie-Zentrum > Engineering en Beratung > Auftrieb und Stabilität für Unterwasser-Messgeräte

Buoyancy and stability for submarine measuring device

Buitink Technology erhielt den Auftrag, ein aufblasbares Schwimmsystem für ein Messgerät zu entwickeln (akustisches Polygon), das unter Wasser (im Meer) verwendet wird.

Mit diesem Gerät werden akustische und hydrophone Messungen durchgeführt. Das Gewicht des Messgeräts beträgt ca. 3,5 Tonnen.

akoestisch meetapparatuur voor zee

Das Messgerät (3,5 Tonnen) 

 
 
 

Ziel

Ziel des zu entwickelnden aufblasbaren Schwimmsystems ist es,

  1. dem Messgerät einen flexiblen Auftrieb zu geben, damit es alle 2 bis 3 Wochen wieder für die Wartung vom Meeresboden hinaufgebracht werden kann.
  2. Wichtig dabei ist auch die Stabilität, wenn das Polygon auf der Wasseroberfläche auf den Kissen treibt. Was passiert, wenn ein Techniker während der Wartungsarbeiten auf dem System herumgeht? Und bei welchem Winkel oder welcher Bewegung kann das Messgerät im Wasser umkippen?

Lösung

Um dem Gerät ausreichenden Auftrieb und Stabilität zu verleihen, haben wir fünf maßgefertigte, fallschirmförmige Schwimmkissen entwickelt. Diese geben ausreichenden Auftrieb (auch wenn sich das Messgerät bis zu einem gewissen Grad neigt) und sorgen dafür, dass das Messgerät stabil treibt (und bei Wellenbewegungen nicht umkippt).

engineering drijfsysteem met kussens

 
 

Die aufblasbaren, fallschirmförmigen Schwimmer sind mit Befestigungspunkten ausgestattet, womit die Kissen an das Messgerät montiert werden können. Außerdem sind die Kissen an den Stellen, an denen sie die Konstruktion berühren, mit zusätzlichen Schutzverstärkungen versehen.

Im leeren Zustand

Im leeren Zustand (wenn die Kissen nicht mit Luft gefüllt sind) kann das Messgerät mithilfe einer Rolle und eines Kabels abgesenkt werden.

afzinken meetinstrument met kussens

Seitenansicht, wenn die Schwimmkissen nicht aufgeblasen sind: Das Messgerät wird zum Meeresboden abgesenkt.

Stabilität während der Wartungsarbeiten

Wenn das Messgerät auf den fünf Schwimmkissen von Buitink Technology treibt, wird ein stabiler Zustand hergestellt. Beim Betreten des treibenden Objekts durch einen (Wartungs-)Techniker wird sich das Objekt nur geringfügig neigen.

stabiliteit door drijfkussens

Gleichgewicht und Schwerpunkt

Sogar wenn das Polygon-Messgerät um 90 Grad geneigt ist, herrscht noch genügend Aufwärtskraft, sodass das Objekt wieder in die richtige Position (aufrecht) zurückkehrt. 

zwaartepunt drijfsysteem met kussens

Kipppunkt

Erst ab ca. 130 Grad wird der Kipppunkt erreicht und würde das Polygon-Messgerät vollständig umkippen und sich nicht mehr zurückneigen.

tipping_point floating_system

 
 

3D-Wiedergabe

Realisation

Nach unseren Analysen und dem Entwurf der Lösung haben wir auch den Auftrag erhalten, die Schwimmkissen herzustellen. Das Ergebnis davon können Sie hier unten sehen.

 
 
 

Nähere Informationen

Rufen Sie Buitink Technology an: +31 316 25 08 30, E-Mail: [email protected] oder hinterlassen Sie Ihre Kontaktinformationen: