Banner Buitink Technology
Website > de > Innovationen > Freispann-Membran von Lightspace

Großflächige Freispann-Membran von Lightspace

1.    Die Freispann-Membran

In Zusammenarbeit mit mehreren spezialisierten Unternehmen entwickelte Buitink Technology ein lichtstreuendes Zeltgewebe. Die große freitragende Membranhalle von Lightspace wurde daher als dauerhafte Konstruktion für große Spannweiten entwickelt.

Diese Hallenart hat eine Spannweite von mindestens 60 m und eignet sich vor allem für Lagerhallen, Sporthallen, Ausstellungsplätze usw., in denen Ästhetik, Tageslicht und freie Raumaufteilung eine wichtige Rolle spielen.

lightspace_drawing.jpg

Lightspace - Großflächige Freispann-Membran mit einer einschichtigen Gewebeschicht versehenen Bogenkonstruktion

Die Abmessung der Spannweite beträgt 60 m bei einem Abstand von 15 m zwischen den Bögen. Die Halle ist zudem mit Stahl- und Betonbögen gebaut, die mit Spannseilen und Vorhängen zur Stabilisierung versehen sind. Die Stahlkonstruktion kann von uns außerdem als Segmentbogen (die preisgünstigste Lösung) oder als Rundbogen ausgeführt werden.

Für diese Konstruktion kann eine (einlagig) gespannte oder (doppelt gebogene) Membran, ein Membran-Luftpolster oder ein transparentes ETFE-Luftpolsterdach verwendet werden, welche ebenfalls bei uns erhältlich sind.

 
 
 

1.1    Die Oberfläche als einlagige Membran

Bei dieser Option wird die Lichtraumhalle mit einer einschichtigen, gespannten und doppelt geschwungenen Membranhaut versehen. Die Membran besteht aus einem Polyestergewebe, das mit PVC-beschichtet und speziell für den Dauereinsatz geeignet ist. Das Material ist außerdem feuerfest, schmutzabweisend und hat eine Lichttransparenz von ca. 8% in der Standardausführung.

1.2    Die Oberfläche als Membranluftpolster

Eine Alternative für eine einschichtige Verkleidung ist die Verwendung von Luftpolstern zwischen den Hauptbögen (aus Beton oder Stahl). Die Verwendung derer verleiht dem Gebäude einen völlig anderen architektonischen Charakter und eine höhere Isolierfähigkeit. Die Luftpolster bestehen zudem aus dem gleichen Material wie die einschichtige Haut (ein Polyestervorhang mit PVC-Beschichtung).

Abhängig von der Anzahl der Lagen und damit Luftkammern variiert der U-Wert von 1,5 bis 2,69 W/m2K. Durch das Befüllen einer oder mehrerer Kammern mit Steinwolle kann der U-Wert weiter verringert werden!

In einer zweilagigen Lösung (also einer Luftkammer), in der 20 cm Steinwolle verlegt wird, beträgt die U-Kapazität ca. 0,17 W/m2K.

1.3    Die Oberfläche als ETFE-Luftpolster

Die Haut des "Lightspace" kann auch als ETFE-Luftpolsterdach hergestellt werden. Dieses Material ist völlig transparent (als Alternative zu einem Glasdach), die freie Spannweite der Kissen von ca. 15 Metern erfordert jedoch ein Kabelnetz (aus SS-Kabeln), das auf der Ober- und Unterseite der ETFE-Luftkissen angebracht ist.

Klicken Sie hier hier für weitere allgemeine Informationen über ETFE-Luftkissen.

 
 

2.   Eigenschaften der Lightspace Großraum-Membranhalle mit freier Spannweite

Das Lightspace, dass wir entworfen und entwickelt haben, hat eine Reihe von wichtigen Eigenschaften, die nachfolgend zusammengefasst sind:

  • Durch die doppelt geschwungene Form der Haut und die runde Form der Kissen wird ein besonders ansprechender und ästhetischer Eindruck vermittelt.
  • Der Lichtraum ist vollständig als Dauergebäude berechnet (nach NEN 6702 TGB 2001,6720 TGB 1990 und 6770 TGB 1990; Bezugszeit 50 Jahre; Feuerwiderstandsklasse 3).
  • Die Halle hat eine große freie Spannweite ohne Säulen im Inneren.
  • Alle verwendeten Materialien sind wiederverwertbar/ recyclebar. Die Membran - als Polyestergewebe mit PVC-Beschichtung - wird z. B. von Textyloop recycelt (siehe auch Nachhaltigkeit).
  • Die Haut als Membran oder Luftpolster ist relativ leicht (einlagig 1,5kg/m2), kompakt und im gefalteten Zustand leicht zu transportieren. Dies ist für die Umweltbilanz vorteilhaft, da die so genannten "Tonnenkilometer" günstig sind.
  • Die Montagezeit vor Ort ist relativ kurz, wenn man bedenkt, aus welchen verschiedenen Elementen die Schale und die vorgefertigten Elemente bestehen.
  • Die Option mit einschichtiger Membran ist lichtdurchlässig und ca. 8% des Tageslichts werden ins Innere übertragen, was zu einem geringeren Energieverbrauch für die Beleuchtung und einem angenehmen Raumklima führt.
  • Die Option mit ETFE-Luftkissen ist sogar komplett transparent!
  • Die Option mit Membran-Luftkissen kann mit einer zusätzlichen Isolierung in den Kissen geliefert werden. Die U-Kapazität kann dann vorzugsweise 0,17 W/m2K erreichen.

Einsatzmöglichkeiten

Die Lightspace-Halle bietet weiterhin zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Wir liefern nicht nur eine dauerhafte Halle, die zum Beispiel vor Witterungseinflüssen schützt und Staub fernhält, sondern auch einen isolierten Arbeitsraum.

Dank der Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Guido Bakker konnten wir auf die Anforderungen an den Bau und die Realisierung der Lightspace-Halle wie beispielsweise Baugenehmigung, Besprechung mit den örtlichen Behörden, Integration von Arbeitsplätzen, Bauleitung, Kontrolle der Installationstechniken, Realisierung des Beleuchtungsplans etc. eingehen. Buitink Technology kümmert sich um den gesamten Entwicklungsprozess von der ersten Idee bis zur Übergabe des Projektes!

Einige Beispiele für Einsatzmöglichkeiten:

  • Verkleidungen für Autobahnen
  • Abdeckung von Events, die durch das Wetter beeinflusst werden
  • Veranstaltungshallen
  • Sportanlagen
  • Manegen
  • Ausstellungshallen
  • Trockenräume
  • Lagerhallen

4. Die Hersteller

Lightspace ist eine Koproduktion mehrerer Fachfirmen. Die großflächige Freispann-Membranhalle von Lightspace wird in Zusammenarbeit mit den folgenden Partnern entwickelt:

 
 

Nähere Informationen

Wir beraten Sie gerne in einem frühzeitigen Stadium über Einsatzmöglichkeiten und technische Machbarkeit. Rufen Sie Buitink Technology an: +31 316 25 08 30, email: [email protected] oder hinterlassen Sie Ihre Kontaktinformationen.