Banner Buitink Technology

Tennisplatzüberdachung für PVDV

Im Auftrag von Light Space Technology BV lieferte und montierte Buitink zwei gespannte Membranen für zwei Tennisplatzdächer.

Das Dach wurde vom Architekturbüro Guido Bakker entworfen und ist eine Tennisplatzversion der Light Space Membranhalle mit großer Spannweite (ebenfalls von Guido Bakker entworfen). Der Entwurf erfolgte zudem in enger Abstimmung mit dem Tennisclub PVDV und dem KNLTB. Ein überdachter Tennisplatz im Freien wurde umgesetzt und bietet Schutz vor Witterungseinflüssen, Regen und Schnee auf dem Platz. Jetzt ist es möglich, das ganze Jahr über Tennis im Freien zu spielen!

 
 

Grundsätze der KNLTB

Die KNLTB erteilte dem PVDV daher die Erlaubnis, Wettkampfligen unter dem Dach zu organisieren. Durch den offenen Charakter der Konstruktion kann der Tennisplatz als Tennisplatz im Freien angesehen werden und deckt somit die von KNLTB aufgestellten vorläufigen Grundsätze ab.

Nicht nur die Konstruktion entspricht den Abmessungen, die für die Überdachung der Tennisplätze erforderlich sind, auch das Verhalten des Windes unter dem Dach wird erforscht. Zusätzlich wird eine mögliche Lichtbelästigung untersucht, wobei alle Tests schon positive Ergebnisse ergaben.

 
 
 

Einlassführung für die Membranen

 
 

Projektdaten:

Material: Ferrari 702, wit
Auftraggeber: M. de Koning
Bauherr: Buitink Technology
Design: Architect Guido Bakker
Technik: Tentech BV, Utrecht
Membranen: Buitink Technology
Stahlkonstruktion: H. Hardeman B
Jahr der Umsetzung: 2011

Nähere Informationen

Wenn Sie detaillierte Informationen zu diesem Projekt wünschen und eine persönliche Beratung wünschen, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Sie können uns auch Ihre Kontaktdaten hinterlassen und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.